Fotoausstellung: Racist Traces von Zino Peterek

Bildergalerie: Vernissage „Heimat ist Vielfalt“
2. August 2021
Show all

Fotoausstellung: Racist Traces von Zino Peterek

Alltagsrassismus, der gesamtgesellschaftlich über alle Bereiche des Lebens verbreitet ist, beginnt da, wo Menschen beispielsweise aufgrund ihres Aussehens, ihrer Herkunft oder ihrer Religionszugehörigkeit anders behandelt, ausgegrenzt und diskriminiert werden.

In der Foto-Serie RACIST TRACES schildern Betroffene von Alltagsrassismus negative Erfahrungen bei der Suche nach einer Arbeitsstelle, oder bei der Wohnungssuche bis hin zu Benachteiligung durch Behörden. Weiterhin werden auch Orte von Ereignissen mit rassistischen Motiven ausgestellt.

Ziele sind, zur Auseinandersetzung mit dem Thema Alltagsrassismus anzuregen, als Betrachter:in selbst eine Haltung einzunehmen und sich bewusst im Alltag gegen Äußerungen und Handlungen Anderer und für eine respektvolle und friedliche Gesellschaft einzusetzen.

ZINO PETEREK


Eine Fotoausstellung vom Verein Cheezze e.V.

Zino Peterek hat im Jahr 2019 mit seiner Serie „I want to see the World“ den zweiten Platz beim ersten Young Cheezze Award für Fotografie gemacht.

Nachdem geplante Ausstellungen mehrmals verschoben werden mussten, freuen wir uns, Zinos Projekt „Racist Traces“ im Dezember in Paderborn ausstellen zu können.

Die Ausstellung findet im Cheezze-Vereinsheim, Otto-Stadler-Straße 23b, in Paderborn statt.

Vernissage: Freitag, 3. Dezember, 18 Uhr
Öffnungszeiten am Sa./So.: 15 bis 18 Uhr
unter der Woche: nach Vereinbarung (per Mail an info@cheezze.de)

Es gelten die aktuellen NRW-Corona-Schutzbestimmungen (2G – geimpft oder genesen). Bitte haltet am Eingang euren Nachweis inkl. Personalausweis bereit!

Anfahrt zum Cheezze-Vereinsheim in der Otto-Stadler-Straße 23b